ICT für Kenias Strassenkinder

Via das Newsportal von eLearning Africa stiess ich auf folgenden Artikel von Reuben Kyama aus Nairobi: „How ICTs Are Transforming the Lives of Street Children in Kenya“ (hier), welchen ich mit Interesse las.

© poco_bw – Fotolia.com

Die holländische Entwicklungsorganisation SNV portiert gemeinsam mit der Ex-Street Children Community Organisation (ECCO), einer Gruppe früherer Strassenkinder ein Projekt in Eldoret.
«Using ten computers, mostly donated by well-wishers, the organisation has come up with ˜drop in centres where street children from the town gather to become familiar with ICT skills ranging from the basics of working on a computer to how to send e-mails.»

Die Idee dahinter ist, dass durch die Arbeit am Computer die Kinder weg von der Strasse kommen und zudem sich Fertigkeiten aneignen, die “ auch in Entwicklungsländern “ zu den „basic skills“ gehören.

Mir scheint dies eine gute Sache zu sein, obwohl mir, wenn ich an Entwicklungszusammenarbeit denke, nicht zuerst die Förderung von ICT-Fertigkeiten in den Sinn kommt.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*