Online-Lernjournal der Universität Potsdam

Via e-teaching.org stiess ich auf eine neue frei verfügbare Software für ein Online-Lerntagebuch der Universität Potsdam, welche von Prof. Dr. Joachim Ludwig entwickelt wurde. Sie bedarf – so der Entwickler – keiner Einarbeitung und sei selbsterklärend.

In der Ankündigung auf e-teaching.org kann folgendes nachgelesen werden:

Das Online-Lerntagebuch ist eine frei nutzbare Software, die begleitend zu Präsenzlehrveranstaltungen eingesetzt werden kann. In ihren Tagebucheinträgen beantworten die Studierenden von den Lehrenden gestellte Fragen. Dies bringt sie dazu, ihren Lernprozess zu reflektieren, bietet ihnen aber auch die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit denen ihrer Kommilitonen zu vergleichen. So entstehen mit Hilfe der Kommentarfunktion kooperative und selbstgestaltete Lernzusammenhänge. Lehrende können die Bearbeitungszeit der Studierenden über den Fragenumfang und die Fragenschwierigkeit steuern; erfahrungsgemäß liegt der Zeitbedarf für die Studierenden bei durchschnittlich 5 Minuten pro Frage. Durch die Antworten der Studierenden bekommen die Lehrenden wiederum schnelle Rückmeldungen auf die letzte Sitzung. Das Lerntagebuch ist somit auch eine Evaluationshilfe. Darüber hinaus kann es als Mittel für die Erbringung von Studienleistungen (Creditpoints) dienen.

Hier geht es zum Login der Software und hier können mehr Informationen dazu gesichtet werden.

Im folgenden Video erläutert Prof. Ludwig das Online-Lerntagebuch:

Online-Lerntagebuch als Unterstützungsmedium für Lehr-Lernverhältnisse. Ein Interview mit dem Entwickler Prof. Dr. Ludwig from AG eLEARNING on Vimeo.

Und nachfolgend ein Video zur Nutzung des Instrumentes:

Online-Lerntagebuch als Unterstützungsmedium für Lehr-Lernverhältnisse. Screencast zur Nutzungsweise des Online-Lerntagebuchs from AG eLEARNING on Vimeo.

Dieser Beitrag wurde unter Didaktik, Hochschullehre, Medienpädagogik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Online-Lernjournal der Universität Potsdam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*