Edutags – Social Bookmarking zum Zweiten

 

edutags

 

Tagging ist nun ja wirklich nicht mehr neu und „social tagging“ auch nicht. Trotzdem möchte ich auf ein Edutags-Webinar des Deutschen Bildungsserver hinweisen, welches auch als Aufzeichnung nachträglich angesehen werden kann.

 

Die erste Aufzeichnung erfolgte Ende Juni 2013 und es hat nochmals drei Termine (Freitag, 19.7.2013 – 14:00 Uhr; Montag, 12.8.2013 – 15:00 Uhr; Dienstag, 17.9.2013 – 16:00 Uhr), welche als Webinar besucht werden können. Speziell an Edutags ist die eigene Plattform, mit derer Hilfe uch mit Studierenden Lesezeichen gesammelt werden können. Diese wurde schon früher entwickelt (ich berichtete damals in einem eigenen Blogposting) und scheint mittlerweile etabliert(er) zu sein. Zum Ansehen / Hören des Webinars HIER klicken.

Selber benutze ich jedoch nicht Edutags für meine individuelle Sammlung, sondern habe die ganz wichtigen Lesezeichen nach wie vor im Browser in Ordnern abgelegt und synchronisiere sie zwischen den Rechnern und auch auf das iPhone/iPad mit xmarks. Das funktioniert bestens und so bin ich an denjenigen Geräten, die ich hauptsächlich brauche, gut ausgerüstet. Für das „Tagging“ von Seiten, welche mir gerade sonst so „unterkommen“ benutze ich Diigo und bin damit ebenfalls sehr zufrieden. Delicious wäre auch eine gute Alternative. Bei der Recherche, ob Edutags auch bei Schweizer Lehrpersonen eine Möglichkeit darstellt, stiess ich auf einen Blogbeitrag von Hans-Peter Füllmann „Lernwelten“, welcher ziemlich genau und unabhängig von mir, ein ähnliches Blogposting verfasst hat (vgl. Social Bookmarking – Angebot auf Deutsch).

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Lehrer/-innenbildung, Technik, Web2.0 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*