Big Data und Medienbildung

Erneut bin ich über den Medien-Pädagogik-Praxis-Blog auf einen interessanten Beitrag gestossen. Deshalb erneut, weil ich bereits hier auf einen ähnlichen Beitrag verwiesen habe. Diesmal geht es um einen Herausgeberband zum Thema:

Das Grimme-Institut hat sich aufgemacht und Akteur_innen aus verschiedenen Bereichen der Medienpädagogik um ihre Sichtweise auf das Thema gebeten. Das Ergebnis ist der Band «Big Data und Medienbildung», der nicht nur gedruckt, sondern dankenswerterweise auch als PDF unter CC-Lizenz kostenlos zur Verfügung steht.

BigData

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Medienpädagogik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*